Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Bad Ems zumindest einen Tag lang die Größten. Am 24. März 2019 um 11 Uhr (bis Jahrgang 2008) u. 13:30 Uhr (bis Jahrgang 2004) wird unter der Regie des TTV 1955 Bad Ems e.V. in der Turnhalle der Freiherr-vom-Stein-Schule der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2018/2019 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.
Bundesweit wird die Aktion von der Tischtennisfirma DONIC und dem Versicherungskonzern ARAG unterstützt.


Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Den Schläger stellt der TTV 1955 Bad Ems e.V. gerne zur Verfügung.


Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2019. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Anmeldung Mini Meisterschaften 2019

Es war einmal eine lange Fahrt. Doch erst mal von Anfang an. Wir sind Samstag, 28. Juli um Mitternacht losgefahren und kamen zwölf Stunden später an unserem Ferienhaus (Genéts / Frankreich) an.

Spieleabend web

In der Woche waren wir, bei schönem Wetter, des Öfteren am Strand.

Am Strand webWattwanderung web

Das Highlight der Woche war die insgesamt 14 Kilometer lange Wattwanderung, jeweils sieben Kilometer hin und zurück, zum Mont Saint Michel. Aber das waren nicht die einzigen tollen Aktivitäten, die wir erlebt haben. Auch eine Fahrt in die Festung von St. Malo sowie den Cobac Park waren Teil des Programmes.

St. Malo web

Die allgemein bekannte Schlaflosigkeit der Jugend führte zu einer Nachtwanderung die erst um halb sechs endete. Alles in allem war es eine sehr schöne und  ereignisreiche Fahrt. Und alle waren sich einig, dass wir das im nächsten Jahr wiederholen wollen.
Wer Lust hat am Tischtennis sollte einfach zum Training kommen. Wir haben jeden Montag und Mittwoch von 18 bis 20 Uhr Jugendtraining und im Anschluss bis 22 Uhr Erwachsenentraining.
Weitere Einzelheiten könnt ihr bei unserem Trainer und Vorsitzenden Hagen Müller erfragen.

Ihn könnt ihr am besten von 9 bis 12:30 Uhr in Büro (13162) erreichen. Oder einfach auf den AB sprechen. Rückruf garantiert.

Gleich zu Beginn der neuen Tischtennissaison konnte die 1. Mannschaft des TTV Bad Ems im  Lahnderby gegen die TuS Dausenau auch schon den ersten Sieg einspielen.

Nach den beiden Eingangsdoppeln stand es 1:1-Unentschieden. Hagen Müller und Marvin Noll  konnten sich hier gegen die Dausenauer Saim Dallku und Gerd Biesgen mit 3:1 klar durchsetzen. Mathias Werner und Bernd Hübner verloren ihr erstes Doppel der Saison dagegen mit 0:3 Sätzen gegen Matthias Metzmacher und Bernd Arthur Ohlow deutlich.